Neueste Zahlen: wie viel eine Arbeitsstunde in den EU-Ländern kostet

Den neuesten Angaben von EUROSTAT zufolge wachsen die Lohnkosten in Österreich langsamer als in Deutschland. Die österreichischen und deutschen Arbeitgeber müssen um ein Drittel mehr aufwenden als der EU-Schnitt. Eine Stunde Arbeit kostete im Zeitraum Jänner bis einschließlich März 2019 35 Euro in Deutschland und 34,9 Euro in Österreich. In Polen lagen die Arbeitskosten im gleichen Zeitraum hingegen bei 9,9 Euro, was im Vergleich zum 1. Quartal 2018 einen Anstieg von 5,4 % bedeutet.   

Kosten 1.Quartal 2019 in EUR, Veränderung zu 1. Quartal 2018